Heilung

Über mich

Ausbildung

Tierbehandlung

Meditation

Edelsteine

Klangschalen

Heilpflanzen

Kontakt

Impressum

Links

Heilung

Hallo liebe Besucher, wenn Sie nach Alternativmethoden und anderen Behandlungsmethoden Ausschau halten, dann sind Sie auf meinen Seiten genau richtig. Hier lernen Sie mich (uns) und meine (unsere) Behandlungen kennen.

Ähnlich wie bei der Akupunktur, wird beim Geistigen Heilen mit dem Energiesystem gearbeitet. Geistiges Heilen wirkt ganzheitlich, also nicht nur auf den Körper und die Organe, sondern auch auf den Geist und die Seele. Auch viele Mediziner deuten Krankheit inzwischen als einen Hilferuf der Seele, mit ihrer Wut, ihren Ängsten, ihrer Trauer und dem täglichen Stress.

Geistiges Heilen ist eine sinnvolle Ergänzung, denn es wird dabei auch die Seele berücksichtigt. Die Energieübertragung wird vom Klienten meist als Wärme oder liebevolle Zuwendung empfunden. Es ist nicht die Energie des Heilers, die hier zum Einsatz kommt; es ist die universelle Lebensenergie, die er durch sich hindurchfließen lässt. Durch Stress, seelischen Schmerz und ungesunde Lebensführung wird der menschliche Organismus in einen disharmonischen Zustand versetzt. Durch das Einwirken der universellen Lebensenergie auf den Organismus kann der disharmonische Zustand in eine harmonische Schwingung umgewandelt und das Gleichgewicht wieder hergestellt werden. So werden die Selbstheilungskräfte aktiviert und die Lebensenergie kann wieder ungehindert fließen.

Nach dem Prinzip „Wenn die Energie fließt, ist der Mensch gesund“. Fließt die Energie nicht richtig, können Beschwerden sowie Krankheiten auftreten. Auch unsere Erlebnisse im Alltag, Wut, Angst, Trauer, seelischer Schmerz, ungelöste seelische Konflikte und Schockerlebnisse aus der Vergangenheit können Blockaden im Energiesystem hervorrufen. Denn nicht alle Beschwerden haben eine körperliche Ursache, auch Gefühle können krank machen. Wenn die Seele etwas quält, das wir nicht wahrnehmen, können aus Angst oft Rückenschmerzen und aus Wut Migräne werden. Körperliche Beschwerden wie Rückenschmerzen oder Migräne haben in vielen Fällen psychische Ursachen. Die Schmerzen im Rücken oder Kopf sind quälend, ebenso wie Schlaflosigkeit, der andauernde Piepton im Ohr oder das Herzrasen.
Wer derartiges erlebt leidet nicht unbedingt an einer körperlichen Erkrankung. Die genannten Symptome können auch psychosomatische Beschwerden sein als Signale, die die Psyche an den Körper sendet, um damit auf seine Anliegen aufmerksam zu machen.

Der Körper ist das Spiegelbild der Seele. Hat er da nicht Recht? Wie Sie vielleicht wissen, ist die Krankheitsentstehung nicht nur auf der körperlichen sondern auch auf der psychischen Ebene zu suchen. Durch schädliches Verhalten oder Stress im Alltag bringen wir uns selber aus der natürlichen Harmonie. Die Krankheit können wir als eine Möglichkeit sehen, das zu ändern. In unserer Gesellschaft wird Krankheit gerne als ein Schicksalsschlag bezeichnet, der zufällig ins Leben einbricht. Aus psychosomatischer Sicht betrachtet können wir Krankheit als eine Botschaft des Körpers deuten. Das heißt, dass es nicht darum geht die Krankheit zu bekämpfen (z.B. durch Medikamente) oder wegzaubern zu lassen (Heiler) und mit dem endlosen Stress weiter zu machen und Raubbau am eigenen Körper zu betreiben. Sondern auf die Botschaft des Körpers zu hören und zu fragen: Warum bekomme ich die Krankheit? Das ist die Herangehensweise aus ganzheitlicher Sicht. Geistiges Heilen kann dem Klienten helfen, eine Antwort auf diese Frage zu finden, um bewusst an der Auflösung der Krankheit zu arbeiten und schließlich zu einer ganz neuen Lebensqualität zu gelangen. Nach einer Psychotherapie wissen wir viel über uns und unsere Vergangenheit und darüber, was wir in unserem Leben ändern könnten. Manchmal ist es schwierig die neuen Erkenntnisse im Alltag umzusetzen. Denn tatsächlich hängen Seele und körperliche Erkrankungen zusammen. Es ist eine Wechselwirkung zwischen unserer Seele und unserem Körper. Diese Faktoren sorgen dafür, dass es Geist und Körper gut geht. Wie eng beides zusammenhängt, erfahren wir Tag für Tag. Jeder Gedanke, jedes Gefühl ist von einer körperlichen Reaktion begleitet, wie beispielsweise Herzklopfen in einer brenzligen Situation. Aus seelischen werden körperliche Schmerzen. Die Angst, abgelehnt zu werden oder die Erwartungen nicht erfüllen zu können, kann ebenso körperlich werden wie das Gefühl ohnmächtiger Wut und Angst, verlassen zu werden.

Jedes einzelne Gefühl kann sich als körperliches Symptom bemerkbar machen, wenn es auf andere Weise nicht an die Oberfläche darf. Die Dauer der Heilsitzung variiert von Person zu Person unterschiedlich. Spirituelle Heilung, so wie medizinische Hilfe, ist für Sie die bestmögliche Kombination aus beiden Welten. Ihre Gedanken sind eine sehr starke Kraft und sie können Ihre Heilung beschleunigen. Heilung ist ein langsamer Prozess. Ist das ein Erfolg? Ja, wenn die Veränderungen durch Spirituelle Heilung entstehen und Ihnen der Weg durch dieses Leben erleichert wird. Sei es körperlich oder geistig. Dann könnte man sagen, dass die Heilung ein Erfolg ist. Keine Konkurrenz sondern eine sinnvolle Ergänzung. Ich behandle nicht wie die Schulmedizin eine Krankheit, auch das Leiden wird nicht einfach "weggezaubert". Meine Behandlungsweise ersetzt auch keine Diagnose oder Behandlung beim Arzt oder Heilpraktiker. Ich unterstütze den ganzen Menschen.

Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Somit arbeite ich nicht in Konkurrenz, sondern als eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin, Naturheilkunde und zur Psychotherapie. In England findet bereits seit mehreren Jahren eine Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Heilern in der Klinik statt. Seit 2004 können Heiler/innen (ohne Arzt oder Heilpraktiker-Erlaubnis) auch in Deutschland offiziell arbeiten. Geistiges Heilen kann mit jeder anderen Therapieform gut kombiniert werden. Meine Arbeit verstehe ich als komplementär,also ergänzend zu allen anderen anerkannten Heilberufen.

Energiearbeit ist eine Brücke, die uns vom Verstand über den Körper zur Seele geleitet. Ich freue mich über jegliche Zusammenarbeit mit Ärzten, Heilpraktikern und Psychologen.

Mit liebevollen Grüßen

Ihre Angelika Challier